Skip to main content

VFX im Master-Studiengang Szenografie an der Filmuniversität Babelsberg

Der neue Schwerpunkt VFX erweitert die klassische Szenografie um digitale Welten. Von der futuristischen Sci-Fi Stadt über die Fantasywelt bis hin zu historischen Stätten längst vergangener Zeiten: Digitale Sets fangen an, wo normaler Setbau aufhören muss – und erweitern die Filmwelt darüber hinaus. Denn zunehmend werden nicht nur jene Kulissen digital erschaffen, die real nicht gedreht werden können. Längst sind computergenerierte Environments zum wichtigen Werkzeug auch alltäglicher Umgebungen geworden. Sie lassen sich bis in das kleinste Detail nach Wunsch modellieren, bleiben bis weit in die Postproduktion hinein modifizierbar und können eine reale Szenerie entweder ergänzen oder auch komplett ersetzen. Kaum ein Film, egal welchen Genres, kommt heute gänzlich ohne VFX aus. Mit der zunehmenden digitalen Umsetzung von Filmsets steigt auch der Bedarf an künstlerisch wie technisch hochqualifizierten Fachleuten in diesem Bereich. Mit dem neuen Studienschwerpunkt VFX können wir unsere Studierenden dorthin begleiten.

VFX Trailer 2017

Alle Infos zum neuen Master-Studienschwerpunkt VFX

Work in Progress

Vom Konzept zur finalen VFX Einstellung

Das Beherrschen des digitalen Handwerks, die Entwicklung eigener Ideen und das Finden einer szenografischen Bildsprache sind im kreativen Prozess gleichermaßen wichtig. Deshalb legen wir im Master-Studium Wert auf alle diese Aspekte. Wir zeigen, wie die Werkzeuge benutzt werden - und wir setzen Anreize, was mit diesen Werkzeugen erschaffen werden kann. Die Produktion visueller Effekte und virtueller Umgebungen lernen Sie praxisnah mit den gängigen 2D und 3D Software Tools, wie sie überall in der VFX Branche eingesetzt werden – von der Previsualisierung über Digital Matte Painting und CG Modeling/Texturing/Shading/Lighting bis zum finalen Compositing.

Sie werden dafür sensibilisiert, die technischen Möglichkeiten zur Erschaffung digitaler Welten als Hilfsmittel wahrzunehmen, um Ihre künstlerischen Ideen so überzeugend wie möglich umzusetzen. Vom ersten Konzept ausgehend lernen Sie, einen persönlichen Workflow für sich zu entwickeln, um Ihre Idee vom Entwurf bis zum finalen digitalen Set selbständig zu erarbeiten. Im Teamwork mit den Studierenden der Szenografie und auch interdisziplinär mit Studierenden aller Fachbereiche der Filmuniversität wird die gemeinsame Entwicklung von Filmprojekten trainiert.

Aus der Praxis - für die Praxis

Alle Dozenten sind als Experten ihres Fachbereichs in der Filmbranche aktiv - mit jahrelanger Erfahrung großer Filmproduktionen und Kontakten zu wichtigen deutschen und internationalen VFX Firmen. Wir bringen unseren Studierenden das Knowhow aktueller Kino-, TV- und Werbeproduktionen nahe.

Der Masterstudiengang mit Schwerpunkt VFX richtet sich an alle, die ihren künstlerischen Bachelor-Abschluss um das technische Wissen erweitern oder die ihren eher medientechnisch orientierten Bachelor-Abschluss mit der künstlerischen Sicht der Dinge vervollständigen wollen. Gute VFX vereinigt immer beide Aspekte: Das technische Handwerk und den künstlerischen Blick. Wir suchen Bewerber mit Talent und Erfahrung in  diesen Bereichen oder auch nur einem von beiden – und mit Lust und Neugierde auf das jeweils andere.

Mit dem Abschluss Master of Fine Arts werden Ihnen die nötigen künstlerischen, handwerklichen und technischen Fähigkeiten zur Verfügung stehen, um sich in der freien Filmwirtschaft als hochqualifizierte und gefragte Arbeitskraft zu etablieren.

Schritte der Bewerbung

Schritt 1

Anmelden über das Online-Bewerbungsverfahren

Schritt 2

Sammeln der Bewerbungsunterlagen

Schritt 3

Alle Bewerbungsunterlagen einreichen

Kontakt

 

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam
Germany

Büro des Studiengangs
Sophie Hanenberg
Raum 3203
Tel: 0331.6202-306
Fax: 0331.6202-319
s.hanenberg(at)filmuniversitaet.de

Standort